Empfehlungen

Museum in Thüringen - Museen im Überblick

Mein Thüringen | Kultur & Events | Museen in Thüringen

Das Waffenmuseum in Suhl Zahlreiche Museen in ganz Thüringen laden zu interessanten Ausflügen ein. Tauchen Sie ein in die Geschichte Thüringens, in die Handwerkskunst, das bäuerliche Leben auf dem Lande, in die Wirkungsstätten bedeutender Dichter und Denker oder in teils skurile Themenmuseen (z. B. Friedhofsmuseum, Geflügelzuchtmuseum, Trabimuseum usw.).

 Sommerpalais Greiz
Der einstige Sommersitz der Fürsten Reuß Älterer Linie dient heute als Museum und beherbergt die fürstliche Bücher- und Kupferstichsammlung sowie das Greizer Satiricum. Das Sommerpalais befindet sich, ebenso wie das benachbarte so genannte Küchenhaus, im Greizer Park. Träger dieses Denkmalensembles ist die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Die Sammlungen sind dem Landkreis Greiz unterstellt.
http://www.sommerpalais-greiz.de

 Thüringer Wald Kreativ-Museum mit 1.Deutschem Klosspressenmuseum
Das kulturelle Zentrum der Stadt bietet in einem historischen Gebäude aus der Zeit um 1730 in neun Ausstellungsbereichen u. dem Museumskräutergarten den Besuchern die Bekanntschaft mit der Historie Großbreitenbachs. Besondere Akzente gewähren das Porzellankabinett u. die Exponate des 1. Deutschen Kloßpressenmuseums. Kräuterwanderungen, Turm- u. Kirchenführungen, Porzellanmalkurse u.a.m. sind beliebte, ergänzende Angebote des Hauses.
http://www.stadt-grossbreitenbach.de

 Bad-Stammort Wechmar
Mitten in Thüringen liegt die Wiege der Bach-Familie, die Ortschaft Wechmar. Seit dem Jahre 1888 pflegen die Bürger dieses bedeutende Erbe. Seit 1994 entwickelte sich das Oberbackhaus unter seinem Namen "BACH-STAMMHAUS" als international anerkannte Bachgedenkstätte und seit 1997 auch als Museum der Thüringer Spielleute mit originalen Sammlungen. Nunmehr verfügt Wechmar über die älteste Bach-Wirkungsstätte der Welt.
http://www.bach-stammhaus-wechmar.de

 Freilichtmuseum Hohenfelden
n 30 historischen Gebäuden wird im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden erlebbar, wie in Mittelthüringer Dörfern früher gebaut, gelebt und gearbeitet wurde. Etwa 30 Museumsgebäude aus dem 17.-20. Jahrhundert, darunter Bauernhöfe, Werkstätten, Bienenhäuser, eine Einklassenschule, ein Dorfbrauhaus und die Museumsgaststätte "Einkehr zur alten Pfarre" laden zum Besuch ein.
http://www.thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de

 Optisches Museum
Die wechselvolle Geschichte des Optischen Museum war über Jahrzehnte mit der Geschichte der Firma CARL ZEISS Jena verbunden. Wissenschaftlern und Geschäftsleitungen dieses Industrieunternehmens ist der Aufbau, die Erweiterung sowie die Präsentation für die breite Öffentlichkeit dieser, in ihrer Gesamtheit einmaligen Sammlung, zu verdanken. Seit 1992 befindet sich das Optische Museum in der Trägerschaft der Ernst-Abbe-Stiftung. Die Exposition ist seither erneuert und erweitert worden.
http://www.optischesmuseum.de

 Zeiss Planetarium
Das Zeiss-Planetarium Jena öffnete am 18. Juli 1926 die Türen für das Publikum. Seine Entstehung verdankt es einer Idee des Begründers des Deutschen Museums in München, Oskar von Miller. Er sah bereits 1912 die Errichtung eines „Großen Planetariums“ in seiner Institution vor. Im Jahr 1913 wandte er sich zur Realisierung an die Firma Carl Zeiss in Jena. Nachdem Dr. Walter Bauersfeld Anfang 1919 die grundlegende Form für den Planetariumsprojektor entworfen hatte, nahm die Entwicklung ...
http://www.planetarium-jena.de

 Hennebergisches Museum in Kloster Veßra
Im südlichen Vorland des Thüringer Waldes liegt die eindrucksvolle Anlage des ehemaligen Prämonstratenser - Chorherrenstifts Veßra. In dem zur Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten gehörenden Klosterareal ist das Hennebergische Museum in Trägerschaft des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins beheimatet. Es widmet sich der Forschung und Darstellung der Geschichte und Volkskunde des Henneberger Landes.
http://www.museumklostervessra.de

 Bauernmuseum Nitschareuth
Im Gehöft Nr.13 wurde im Jahre 1986 ein Bauernmuseum eingerichtet, in dem eine große Zahl an Arbeitsgeräte, Bekleidung, Wäsche, Mobiliar, Haushaltsgegenstände sowie Dokumente als Zeitzeugen des 18. und 19. Jahrhunderts zu finden sind. Der Dreiseitenhof wurde bis 1982 noch bäuerlich genutzt, ging dann aber in Gemeindehand über und wurde als Bauernmuseum eingerichtet. Ein rekonstruierter Steinbackofen aus dem 18. Jahrhundert wird heute zu besonderen Anlässen noch in Betrieb genommen.
http://www.nitschareuth.de

 Heinse-Haus in Langewiesen
In Langewiesen wurde zu Ehren Heinses ein Denkmal errichtet und ein Park nach ihm benannt. Außerdem erhielt die Stadtbibliothek den Namen "Johann Jacob Wilhelm Heinse". Sein Geburtshaus in der Ratsstraße 9 ist im Jahre 1998 restauriert worden. In ihm sind neben Museumsräumen, auch eine Ausstellung, die dem Leben und Schaffen des Dichters gewidmet ist. Heinse beschäftigte sich während seiner Tätigkeit als Hof - Bibliothekar in Aschaffenburg u.a. auch mit der Buchdruckerkunst, sammelte ...
http://www.heinse.de

 Farbglashütte Lauscha
Die Farbglashütte Lauscha und die Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg sind mit unterschiedlichen Produktschwerpunkten auf der Straße des Erfolges unterwegs: Hohlglas und Stäbe kommen aus Lauscha, Beleuchtungsglas und Vasen aus Derenburg. Zusammen bieten sie Glas in seiner ganzen Vielfalt, Einzigartigkeit und Schönheit an. Und weil beide die Liebe zu dem alten und heute selten gewordenen Handwerk der Glasmacher und -bläser verbindet, öffnen sie ihre Hütten für das interessierte ...
http://www.farbglashuette.de

<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  >  >>